aerzte-1fachgruppen
Startseite

Ausschreibung von drei Robert-Koch-Postdoktoranden-Preisen

Ausschreibung von drei Robert-Koch-Postdoktoranden-Preisen

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Gebieten der Hygiene und Mikrobiologie, Immunologie und Virologie.

Die Robert-Koch-Stiftung vergibt für das Jahr 2017 wieder drei Postdoktoranden-Preise für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler die von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, Deutschen Gesellschaft für Immunologie und der Gesellschaft für Virologie nominiert werden. Die Preise werden jährlich für naturwissenschaftliche oder medizinische Arbeiten, die einen grundlegenden Beitrag zum besseren Verständnis der Infektionskrankheiten leisten, verliehen. Wichtig ist, dass die Ergebnisse die Diagnose oder Therapie bereichern bzw. neue Richtungen in der Bekämpfung von Infektionskrankheiten aufzeigen.

Die Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, kurze Stellungnahme des akademischen Lehrers, Sonderdrucke von Arbeiten, die nach der Promotion erschienen sind) für Vorschläge aus dem Bereich Mikrobiologie (Bakteriologie, Mykologie, Parasitologie, Krankenhaushygiene) sollen in dreifacher Ausfertigung bis zum 15. Juni 2017 gesandt werden an:

Prof. Dr. Sebastian Suerbaum
Max von Pettenkofer Institut
Pettenkoferstr. 9a
80336 München

Das Alter der Bewerber ist in der Regel auf 35 Jahre begrenzt.
Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Die Vorstände von DGHM, DGI und GfV schlagen die drei von unabhängigen Gutachtern am besten beurteilten Arbeiten dem Wissenschaftlichen Beirat der Robert-Koch-Stiftung zur endgültigen Entscheidung vor.