DGHM
STARKE FORSCHUNG UND LEHRE –
IN DER HYGIENE UND MIKROBIOLOGIE

Mikrobielle Systematik, Populationsgenetik und Infektionsepidemiologie

  

 

Die FG befasst sich interdisziplinär mit mikrobieller Systematik und Taxonomie, der Populationsgenetik bakterieller und eukaryotischer Erreger sowie der Epidemiologie von Infektionskrankheiten. Zugleich stellt sie ein Forum für den Austausch zwischen Naturwissenschaftlern, medizinischen Mikrobiologen und Epidemiologen dar. Diese Grundausrichtung der Fachgruppe wird durch die traditionell guten Verbindungen zur FG »Systematik und Identifizierung« der VAAM verstärkt. Auf den vergangenen DGHM-Tagungen hat die FG Workshops und weitere Aktivitäten zu aktuellen Themen organisiert.

Vorstand

1. Vorsitzender

Prof. Dr. Ulrich Nübel
Leibniz-Institut DSMZ (Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen)
Inhoffenstraße 7 B
38124 Braunschweig
Germany
Tel. 0531-2616-390
E-Mail: Ulrich.Nuebel@dsmz.de

Stellvertretender Vorsitzender

Prof. Dr. Stefan Niemann
Head Molecular and Experimental
Mycobacteriology Group
Forschungszentrum Borstel
Parkallee 1
23845 Borstel, Germany
E-Mail: sniemann@fz-borstel.de

Schriftführer

Dr. Torsten Semmler
Robert Koch Institut
NG 1 – Microbial Genomics
Nordufer 20
13353 Berlin, Germany
E-Mail: SemmlerT@rki.de


Grundlegende Änderungen in der Nomenklatur von Prokaryonten geplant International Comittee on Systematics of Prokaryotes (ICSP)

Aktuell wird diskutiert, ob die Nomenklatur von Prokaryonten grundlegend verändert werden sollte. Insbesondere wird im März 2020 darüber abgestimmt werden, ob Genomsequenzen (oder Fragmente davon) als alleiniges Typus-Material für die Beschreibung einer neuen Bakterien-Spezies zugelassen werden können. Für die Beschreibung einer neuen Gattung soll sogar die Sequenz eines einzelnen Gens ausreichen.

Dies hätte zur Folge, dass für Spezies-Beschreibungen keine kultivierten Typ-Stämme mehr erforderlich wären, was weitreichende Konsequenzen auch für die Medizinische Mikrobiologie haben könnte (siehe z. B. Bisgaard et al., Diagnostic Microbiology and Infectious Disease 95 (2019) 102–103).

Bis Ende Februar sind alle interessierten Mikrobiologen eingeladen, sich an einer öffentlichen Diskussion mit dem ICSP zu diesem Thema zu beteiligen. Ihre Kommentare können Sie per Email an Dr. Iain Sutcliffe (iain.sutcliffe@northumbria.ac.uk) und/oder Dr. Lenie Dijkshoorn (l.dijkshoorn@lumc.nl) schicken, die sie dann auf der Homepage des ICSP veröffentlichen.

Im Anschluss daran soll im März über die Vorschläge abgestimmt werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter: Code-Rules-Change-Sequence as Type Process for Discussion_Vote