DGHM
AKTIV IN DER WISSENSCHAFT

Nationaler Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Medizin (NKLM)

Die DGHM arbeitet an der Erstellung des NKLM intensiv mit.

Den NKLM finden Sie hier: NKLM

Weiterbildung zum Facharzt in Deutschland

Für jeden Arzt/ jede Ärztin ist immer nur die Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer rechtsverbindlich, deren Mitglied er/sie ist. Gleiches gilt für die (Muster-)Richtlinien, die (Muster-)Kursbücher und die (Muster-)Logbücher.

Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie (w/m)

Nach dem Medizinstudium besteht die Möglichkeit eine Weiterbildung zum Facharzt/Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie zu absolvieren.

Die Weiterbildungszeit beträgt 5 Jahre (4 Jahre Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, hierauf anrechenbar: 1 Jahr Hygiene und präventive Umweltmedizin oder Laboratoriumsmedizin und 1 Jahr in einem Bereich der unmittelbaren Patientenversorgung).

Das (Muster-) Logbuch der BÄK finden Sie hier: Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin (w/m)

Um als Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin tätig zu werden, bedarf es einer fünfjährigen Weiterbildungszeit (4 Jahre Hygiene und Umweltmedizin, hierauf anrechenbar sind: 1 1/2 Jahre Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie oder 1 Jahr Arbeitsmedizin oder Pharmakologie und Toxikologie oder 1/2 Jahr Pathologie oder Rechtsmedizin und 1 Jahr im Stationsdienst Chirurgie oder Gynäkologie oder HNO oder Innere Medizin oder Neurochirurgie oder Pädiatrie oder Urologie).

Weiterbildung in Europa

Die Weiterbildung zum Arzt für Krankenhaushygiene wird in der Europäischen Vereinigung Europäischer Fachärzte (UEMS) im Rahmen der Weiterbildung zum Specialist in Clinical Microbiology (http://www.uems.euexterner Link) harmonisiert.

Jedes Land hat hierbei seine eigene Weiterbildungsordnung (siehe oben).