DGHM
AKTIV IN DER WISSENSCHAFT

Preise und Ehrungen

  

Die DGHM vergibt im Rahmen der Jahrestagung verschiedene Preise und Ehrungen.

Hierzu gehören die Haupt- und Förderpreise, bioMérieux Diagnostikpreis, BD-Forschungspreis, Doktorandenpreise, DGHM-Lecturer und die Ferdinand-Cohn-Medaille.

Allgemeine Hinweise zu den DGHM-Preisen

Verfahren:

Nominierte sollten DGHM-Mitglied sein. Die Nominierungen senden Sie bitte ausschliesslich per E-Mail an dghm@mh-hannover.de unter Verwendung des Nominierungsformulars, das Sie sich hier herunterladen können:

Nominierungsformular2019

senden.


Bewerbungsschluss:

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober (Achtung vorgezogener Termin aufgrund des frühen Tagungstermins!)

Sie werden nach Eingang der Bewerbungsunterlagen eine Bestätigung erhalten. Falls Sie diese nicht innerhalb von 7 Tagen erhalten haben sollten, bitte nochmals nachfragen, ob der Vorschlag eingegangen ist.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der DGHM statt.

Ausschreibung der DGHM Preise 2019

Weitere Informationen zu den Ausschreibungen für das Jahr 2019 finden Sie hier


Voraussetzungen und ehemalige Preisträger/Innen

  

 

Hauptpreis

Der Kandidat (w/m) für den Hauptpreis soll aktiver Wissenschaftler (w/m) mit hervorragender und in der Regel langjähriger Forschungstätigkeit auf einem aktuellen und zukunftsträchtigen Gebiet von Hygiene und Mikrobiologie sein.

Ehemalige Preisträger/Innen finden Sie hier

Förderpreis

Mit dem Förderpreis sollen jüngere Wissenschaftler (w/m) für innovative Forschungsansätze und hervorragende Ergebnisse ausgezeichnet und für die weitere Forschung motiviert werden. Ehemalige Preisträger/Innen finden Sie hier

BD – Forschungspreis

Der BD – Forschungspreis (ehemals Dissertationspreis) richtet sich an Medizinische Mikrobiologen (w/m), die einen herausragenden, aktuellen Forschungsbeitrag (Publikation/en) mit innovativem Anwendungsbezug/Relevanz für die klin. Mikrobiologie leisten. Der Preis ist zur Zeit mit 2500 EUR dotiert. Ehemalige Preisträger/Innen finden Sie hier

bioMérieux-Diagnostikpreis

Der bioMérieux-Diagnostikpreis wird vergeben für herausragende wissenschaftliche Beiträge innerhalb der letzen 2-3 Jahre zu einem diagnostischen Thema. Der Preis ist zur Zeit mit 2500 EUR dotiert. Ehemalige Preisträger/Innen finden Sie hier

Promotionspreise

Bis zu fünf Promotionspreise werden an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen für exzellente Dissertationen auf einem Gebiet der Mikrobiologie vergeben. Die Arbeit muss im jeweils zurückliegenden Jahr mit der Verleihung des akademischen Titels durch die zuständige Fakultät abgeschlossen worden sein. Es werden bis zu fünf Preise, die je mit bis zu 500 EUR dotiert. Ehemalige Preisträger/Innen finden Sie hier

DGHM-Lecturer

Als DGHM-Lecturer werden international renommierte Kollegen aus den Bereichen Infektionsforschung, Immunologie oder Hygiene ausgezeichnet.

Eine Übersicht der DGHM-Lecturer seit 1998 finden Sie hier

Ferdinand Cohn-Medaille

Die Preisträger(innen) sollen sich in herausragender Weise um die Mikrobiologie und/oder Hygiene verdient gemacht haben. Die Liste der ehemaligen Preisträger finden Sie hier

Qualitätssicherungspreis

Die Liste der ehemaligen Preisträger finden Sie

→  hier

Vergangene Preisverleihungen

mehr


Preisausschreibung anderer Fachgesellschaften und Organsiationen:

Preise der Robert-Koch Stiftung

Weitere Informationen unter: www.robert-koch-stiftung.de

Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention 2019

Die Robert‐Koch‐Stiftung fühlt sich dem Erbe Robert Kochs sowohl im Hinblick auf die Grundlagenforschung als auch auf die Infektionsbekämpfung in der Praxis verpflichtet. Deshalb schreibt die Robert‐Koch‐Stiftung 2019 zum vierten Mal einen „Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention“ aus. Sie wird dabei von B. Braun Melsungen AG und BARMER finanziell unterstützt, die das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro bereitstellen.

Bewerbungen bitte an: Robert-Koch-Stiftung, Müllerstraße 178, Postfach RKS, 13342 Berlin oder an info@robert-koch-stiftung.de

Einreichungsfrist: 17. Mai 2019

WEITERE INFORMATIONEN

Robert-Koch Postdoktorandenpreise 2019

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Gebieten der Hygiene und Mikrobiologie, Immunologie und Virologie.

Die Robert-Koch-Stiftung vergibt für das Jahr 2019 wieder drei Postdoktoranden-Preise für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler die von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, Deutschen Gesellschaft für Immunologie und der Gesellschaft für Virologie nominiert werden. Die Preise werden jährlich für naturwissenschaftliche oder medizinische Arbeiten, die einen grundlegenden Beitrag zum besseren Verständnis der Infektionskrankheiten leisten, verliehen. Wichtig ist, dass die Ergebnisse die Diagnose oder Therapie bereichern bzw. neue Richtungen in der Bekämpfung von Infektionskrankheiten aufzeigen.

Die Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, kurze Stellungnahme des akademischen Lehrers, Sonderdrucke von Arbeiten, die nach der Promotion erschienen sind) für Vorschläge aus dem Bereich Mikrobiologie (Bakteriologie, Mykologie, Parasitologie, Krankenhaushygiene) sollen in dreifacher Ausfertigung bis zum 30. April 2019 gesandt werden an

Prof. Dr. Georg Häcker
Institut für Med. Mikrobiologie und Hygiene
des Universitätsklinikums
Hermann-Herder-Str. 11
79104 Freiburg
E-Mail:georg.haecker@uniklinik-freiburg.de

Das Alter der Bewerber ist in der Regel auf 35 Jahre begrenzt.
Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Die Vorstände von DGHM, DGI und GfV schlagen die drei von unabhängigen Gutachtern am besten beurteilten Arbeiten dem Wissenschaftlichen Beirat der Robert-Koch-Stiftung zur endgültigen Entscheidung vor.